Indie? Das gibt es nicht nur in der Musik. Auch im Film und sogar bei Videospielen. Alle Augen auf die Indie-Games.

Bild aus Machinarium (Mac/PC/Unix).
Indie ist ein Begriff der längst in der Pop-Kultur angekommen ist. Zuteilen wurde der Begriff durch diese auch geprägt und teilweise von seinem eigentlichen Hintergrund entfremdet. Spätestens seit in Großbritannien so ziemlich jede Form von Pop-Rock mit der Kennung Indie versehen wird weiß der Laie nichts mehr mit der Buchstabenkombination anzufangen. Diese Webseite trägt das Wort ja sogar in seinem Namen. Aber warum? Das klären wir eventuell wann anders.

Im Falle von Videospielen allerdings sind sogenannte Indie-Games, Schrägstrich, Independent-Produktionen mit der Zeit immer wichtiger geworden, fast schon so wichtig wie im Musik oder Film-Sektor. Einfach ausgedrückt heißt Indie im Falle von Videospielen schlicht, dass kleinere Firmen ohne große Gelder, in kleinen Teams, ihre Produkte anfertigen können und bestenfalls auch an den Mann bringen können. So hat sich neben dem Mainstream eine starke Subkultur gebildet, die es unter dem Decknamen Indie-Games kleinen, vermeintlich jungen und innovativen Teams ermöglicht sich selbst zu finanzieren und zu verwirklichen.


Einen großen Anteil an dieser Entwicklung haben Internet-Plattformen und vor allem App-Stores auf Smartphones. Mini-Spiele wie Angry Birds hätten ohne solch einen Hintergrund niemals ihre jetzige Verbreitung und gar ihren Kultstatus erreichen können. Einzig das Internet machte auch den Erfolg von Minecraft möglich. So ergeben sich Vertriebswege an den Großkonzernen vorbei, wo das Geld leichter seinen Weg zurück zu den Entwicklern finden kann. Den Nutzen von neuen, innovativen Produktions-Teams haben heute auch schon Großkonzerne wie Microsoft oder Sony erkannt. Beide Firmen bieten über ihre Netzwerke für die jeweilige Konsole Indie produzierte Spiele an. So kommen Spieler auf der ganzen Welt dank günstigen Download-Preisen beispielsweise in den Genuss von durchweg clever gestalteten Werken wir beispielsweise das knuddelige ilomilo, das ausschließlich über Microsofts Xbox-Live-Netzwerk verfügbar ist.

Aber vor allem PC-Spieler und Mac, bzw. Unix-Nutzer haben durch die stetig wachsende Zahl großartiger Indie-Spiele mittlerweile das Glück in den Genuss hochwertiger Spiele zu kommen. Die weitaus innovativer als der gängige Ballerspiel-Hype in der Mainstream-Welt vonstatten geht. Ein immer gerne genommenes Beispiel ist das wundersam, wunderbare "Point and Click"-Adventure Machinarium. in dem der Spieler einen stummen Roboter, durch eine durchweg mechanische Comic-Welt durchgeleitet um seine wahre Liebe zu finden und zu befreien. Auch World Of Goo ist ein spiel, dass vor Charme geradezu trieft. In diesem spiel geht es lediglich darum Schleimballen zu verweben um aberwitzige Physik-Rätsel zu lösen. Kann man schwer beschreiben, deshalb sollte jeder das halt einfach mal ausprobieren.

Dort draußen, neben den großen Event-Blendern, ist eine kunterbunte Welt der Indie-Games die einfach darauf wartet entdeckt zu werden. Darüberhinaus tut der Spieler auch meistens mit dem Erwerb noch etwas gutes. So kann man beispielsweise beim Humble Indie Bundle regelmäßig sich aussuchen wie viel man für aktuelle Spiele-Pakete zahlen will, und wie viel des Erlöses dann auf Charité und die Entwickler aufgeteilt wird.

Eine Vorschau auf das aktuelle Werk der Machinarium-Macher macht darüberhinaus schon wieder Lust auf mehr Knobeleien. Botaniucla heißt das gute Stück und wird in der Pressemitteilung von Entwickler Amanita-Design folgendermaßen umschrieben:
"In Botanicula wird der Spieler in eine märchenhafte Pflanzenwelt entführt. Dort gilt es, einer Gruppe außergewöhnlicher Baumgeschöpfe in ihrem Kampf gegen bösartige Parasiten zu helfen.
Dabei hat jedes Wesen andere Eigenschaften, die immer wieder miteinander kombiniert werden müssen, um das Spiel zu lösen. Daneben können die Spieler mit fast allen Objekten des „Point & Click“-Adventures interagieren und so überraschende Effekte erleben. Atmosphärische Musik der Tschechischen Band Dva soll die Abenteuerreise in das fantastische Pflanzenreich abrunden."



Neugierig geworden? Hier noch ein paar Webadressen zum Ansteuern.
Kostenlose Online-Demo zu Machinariummachinarium.net
Das aktuelle Humble Indie Bundlehumblebundle.com
Ein weiteres Indie-Spiele-Paket: indieroyale.com

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neue Hardcore-Band aus Stuttgart. Piranoid aus Mitgliedern der Bands Dead Wrong, Loose Suspense und Reznik Syndrom. Debüt-Album: "Verirrte Projektionen". //Quasi-Album-Rezension.

Es passieren wieder schöne Dinge. Ich fasse mal zusammen worauf wir uns freuen. Live-Gig- und Konzert-Pläne für die kommenden Monate. Stuttgart und Umgebung. //die stadt ohne bling bling

"Teatro d'ira - Vol. I" von Måneskin. Oder warum ich irgendwie froh bin den Eurovision Song Contest angeschaut zu haben. Oder wann hätte ich bitte italienischsprachigen Alternative-Rock gehört? //Album-Rezension.