Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2018 angezeigt.

Nach fast zwei Jahren Sanierung: Die Wagenhallen in Stuttgart sind wieder geöffnet. Versprechen eingehalten.

Bild
Am 1. Januar 2017 wurden die Wagenhallen am Stuttgarter Nordbahnhof geschlossen, der Kulturbetrieb vorübergehend eingestellt, die Künstlerateliers in Teilen auf ein angrenzendes Gelände in eine Container-Stadt verlegt. Jetzt sind beide Hallen wieder eröffnet, komplett saniert. Das Versprechen wurde eingehalten, 2018 wieder die Türen zu öffnen, gerade mal so. Aber meckern möchte ich nicht. Keine zwei Jahre hat die Komplett-Sanierung gedauert. Fast 30 Millionen Euro hat das laut Stadt Stuttgart gekostet. Die Künstler können ihre Ateliers wieder einrichten, was mit der Container City passiert ist jedoch ungewiss. Die Stadt stellt sich schon wieder dumm an und plant eine Interims-Oper anstatt Off- und Subkultur. Lange machen das einige Künstler bestimmt nicht mehr mit. Das ewige Bäumchen-Wechsel-Dich-Spiel. Kunstverein Wagenhalle und Containt sind beide nicht froh damit. -> Siehe Statement auf Facebook.

Aber ich drifte ab. Ich wollte hier über die Neu-Eröffnung des Konzert- Event- und…

Muncie Girls und Houseparty - gemeinsam im Jugendhaus West in Stuttgart, während der Woche. Schön war das trotzdem.

Bild
Muncie Girls sind eine Melodic Punk Rock Band aus Exeter, UK. Man hat das Gefühl in Stuttgart muss man das den Menschen noch mal sagen. Die Spielart rangiert zwischen Emo und Power-Pop. Viel war vergangene Woche im Jugendhaus West nicht los. Über Gründe möchte ich nicht spekulieren. Die Qualität des Bookings möchte ich auch nicht in Frage stellen. Denn Muncie Girls machen ihren Job verdammt gut. Sehr schön war das Set auf jeden Fall. Gut es war Dienstag, und in Stuttgart ist das manchmal ein Glücksspiel.

Wenn dann parallel noch andere Dinge locken, wie Sofa oder meinetwegen Esslingen (???), dann ist's auch im Szene-Treffpunkt manchmal recht leer. Die Bands am Abend ließen sich das nicht anmerken. Spaß machten beide.

Zwischen Musik und rohem Keksteig - Euroblast 2018. Mit dabei: Conjurer, Vola, I Built The Sky, Caligula's Horse, Monuments, Cabal, Rolo Tomassi, Heart Of A Coward, Crippled Black Phoenix, Soen, Vildhjarta, Sordid Pink und Long Distance Calling.

Bild
"Festival for progressive Music", so labelt sich das Euroblast Festival selbst. Und das stimmt. vom 4. bis 7. Oktober haben sich Progfans aus aller Welt in Köln versammelt um sich ein Wochenende des Euroblastzaubers hinzugeben.
[Janik war vor Ort und hat hier diesen recht ausführlichen Bericht und schöne Fotos mitgebracht. - Anm. d. Red]

Heisskalt legen gesundheitsbedingt eine Pause ein. Hier das Statement der Band.

Bild
Die Stuttgarter / Sindelfinger Band Heisskalt legt eine Pause ein.

"Ihr Lieben,
euch folgende Neuigkeiten zu überbringen fällt uns nicht leicht, deswegen direkt raus damit: Wir haben alle anstehenden Konzerttermine ersatzlos abgesagt drücken als Heisskalt auf den Pause-Knopf!
Phil geht es gesundheitlich nach wie vor sehr schlecht und momentan ist es leider immer noch nicht abzusehen, wann er wieder Gitarre spielen und auf der Bühne stehen kann.
Deswegen ziehen wir nun die Pause vor, die wir uns eigentlich für die Konzerte nach Februar 2019 vorgenommen hatten.
Wir haben lange hin und her überlegt, ob wir jetzt nicht einfach alles ins kommende Frühjahr schieben und unsere Pläne nochmal an die neue Situation anpassen. Aber wir spüren alle sehr starke Widerstände, Phil in seinem Heilungsprozess unter Druck zu setzen und sehen darin für uns auch eine wichtige Chance, nach acht Jahren Dauer-Heisskalt mal den Kopf frei zu bekommen zu reflektieren, was wir da eigentlich alles gemacht un…

Post-Hardcore mit traurigen Texten, am 27.10. im Schlachthof Wiesbaden. Mit The Amity Affliction, The Plot In You, Endless Heights und Dream State.

Bild
Die Post-Hardcoreband von Down-Under The Amity Affliction kommen zurück nach Europa, diesmal mit neuem Album. Seit August gibt es Misery in den Läden und Downloadregalen der Welt, war Platz 1 in den Australischen Charts und wird jetzt live verkostet.
Unterstützt werden sie von keiner anderen Band als The Plot In You, welche mit ihrem neuesten Album Dispose sich vom stumpfen Metalcore entfernt und eine Bring Me The Horizon-Richtung eingeschlagen haben. Die Band aus Ohio macht jetzt ruhigere Musik und bedient sich vieler Elemente der Elektronischen Musik und des Pop-Rocks.