Posts

Es werden Posts vom Februar, 2019 angezeigt.

"River. Horizon". Neues Lied im Video von Where Eternity Ends. Metalcore ist in Stuttgart tatsächlich noch am Leben und kann sogar Spaß machen.

Bild
Where Eternity Ends aus Stuttgart haben eine neue Single veröffentlicht. Seit zehn Jahren gibt es die Band schon, wie diese jetzt klingt, könnt ihr unten im Video zur neuen Single-Veröffentlichung eines brand-neuen Songs hören. "River. Horizon" heißt das gute Stück und geht fesch nach vorne. Die Marschrichtung ist moderner "innovativer" Metalcore im Geiste der guten alten frühen Zweitausender-Jahre. Paradox? Bisschen. Aber passt. Nicht zu viele nervige Schnörkel, nicht zu glatt gebügelt.

Aber hört doch einfach mal selbst. Den Song "River. Horizon" findet ihr hier im YouTube-Video im Post.


"Familiar Drugs" - Alexisonfire sind zurück mit neuer Musik. Der erste neue Song seit über neun Jahren.

Bild
Die fünf Kanadier ließen eine ganze Weile hoffen, dass es ihre Band um George Pettit, Dallas Green, Wade MacNeil, Chris Steele und Jordan Hastings wieder richtig gibt. Alexisonfire spielten vor ein paar Jahren schon ihre ersten gemeinsamen Shows nach der Auflösung der Band. 2016 folgte ein Live-Album, aber seit der "Dogs Blood"-EP 2010 gab es keinen einzigen neuen Song mehr von den fünf Herrschaften zu hören. Bis heute. Darin zu hören sind die bekannten Elemente, die die Post-Hardcore-Band zwischen Screamo, Emo und Hardcore schon in den frühen Nuller-Jahren so spannend gemacht haben.

Drei markante Stimmen, Wade (mittlerweile Frontmann von Gallows), Dallas (erfolgreich abseits des Punk mit City and Colour) und natürlich George, der unvergleichliche Frontmann von Alexisonfire, sind alle noch da und vor allem intakt. Der Sound erinnert an "Old Crows / Young Cardinals" aber auch an "Dogs Blood", knüpft an keines der beiden Werke allerdings nahtlos an. Wir si…