Posts

Es werden Posts vom November, 2016 angezeigt.

Andrew Paley - "Sirens". Ein Solo-Kompendium eines Künstlers, der die ganze Welt mit seiner Band bereiste. Dabei ein wahrhaftiger Down-To-Earth-Guy blieb.

Bild
"Sirens", das neue Album von Andrew Paley versammelt zwölf Titel, die der Songwriter über mindestens zwei Jahre zwischen dem Day-Job und den weltweiten Tourneen seiner Band The Static Age geschrieben und gesammelt hat. Er habe für diese Stücke immer die richtige Heimat finden wollen, sagt Andrew Paley, und fügt an: bis er eben festgestellt habe, dass er die richtige Behausung am besten selbst erbauen müsse. So fing er an solo, ohne seine Band, auf Bühnen in Europa, Brasilien und den USA zu stehen. Songs von The Static Age gepaart mit komplett eigenen Stücken solo zu spielen. Und dann wuchs dort dieses eigenständige Solo-Projekt, dessen Früchte nun die Songs auf "Sirens" sind.


"Exceptionals" - Neues Kino-Programm in Stuttgart. Das Delphi-Arthaus-Kino macht jetzt regelmäßig außergewöhnliches Programm.

Bild
In Stuttgart wacht die Programm-Kino-Landschaft langsam aus dem Dornröschenschlaf auf. Inspiriert von Reihen wie dem Weird Wednesday in den Innenstadtkinos, wird jetzt auch im Arthaus-Kino verstärkt Programm gemacht.

Auch hier sollen exklusive Ausnahmefilme gezeigt werden. Unter dem Leitmotiv:

DELPHI EXCEPTIONALS!
Fantastik. Avantgarde. Elevated Genre. Obskures.
Ab 25. November, jeden letzten Freitag im Monat findet das Programm als Spätvorstellung im Delphi Arthaus Kino in der Tübinger Straße in Stuttgart statt. Wiederholt wird's am Folgetag. Der erste exzeptionelle Film ist: Wir Sind Die Flut von Regisseur Sebastian Hilger.

Being As An Ocean auf Tour. Unser Fotograf war in Karlsruhe mit im Pit. Mit dabei: Casey, Capsize und Burning Down Alaska.

Bild
Being As An Ocean sind aktuell auf Tour. Mit ihrer kürzlich veröffentlichten Single "OK" im Rücken bespielen sie aktuell deutsche Clubs. Wir waren bei der Show mit Burning Down Alaska, Capsize und Casey in Karlsruhe dabei.

Bilder gibt's hier drin...

Hamburger Wärme in Stuttgart. Hundreds im Wizemann. Mit "Wilderness" im Rücken.

Bild
Eva und Philipp Milner, das Geschwisterpaar aus Hamburg, Hundreds brachten vergangenen Donnerstagabend ihre elektronische Indie-Pop-Musik in Stuttgart auf die Bühne.

Verträumt, sympathisch, authentisch. Wenn man sich auf die Musik und Eva Milners melancholische Texte konzentriert und besinnt, verschwimmt live sowie von Platte die Realität, und man blockt alles um sich herum. Dieser Sog benötigte am Donnerstag ein bisschen mehr Anlaufzeit als gewohnt.

Hundreds spielen keine simple Popmusik. Sie verlangt Raum und Zeit und Aufmerksamkeit um sich zu entfalten. Die neuen Werke vom kürzlich erschienenen Album "Wilderness" mehr denn je. Aufmerksamkeit, die bei diesem Stuttgarter Publikum zeitweise zu viel verlangt schien.

Suicide Girls in Stuttgart - Blackheart Burlesque Show, dieser speziellen Schönheiten, im Dezember das erste Mal bei uns.

Bild
Die US-Amerikanische suicidegirls.com Webseite huldigt seit über fünfzehn Jahren alternativen Models. Frauen mit mehr Identität, Frauen mit Tattoos, Frauen mit Piercings, Frauen mit Rundungen - entgegen dem Mode-Mainstream. Seit einigen Jahren gibt's auch Bühnen-Shows der Suicide-Girls-Pin-Ups. Selbstverständlich bieten sich da Burlesque-Shows geradezu an.

Nun kommt die Blackheart Burlesque Show mit ihrer Tour das erste Mal auch nach Europa, und somit auch ins LKA Longhorn in Stuttgart. Am 2. Dezember 2016