Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2015 angezeigt.

Ein großes Stück Community verabschiedet sich. Bane nach der finalen Europatournee. Ein Rückblick.

Bild
Ungebändigte Energie - Ungebrochene Ideologie Bane. Ein Wort, das in jedem Hardcore-Fan etwas berührt. Unweigerlich kommt ein Grinsen ins Gesicht. Unweigerlich denkt jeder an Community ... und die guten alten Tage. Die Tage als ein Moshpit noch so chaotisch sein konnte - aber nie jemand einen Fuß in die Kauleiste bekam, und niemandem mutwillig in den Rücken gesprungen wurde. 
Die Band, die sich allerdings erst 1995 teilweise aus den Rängen von Converge gründete, zählen wir gerne zur alten Schule, obwohl schon zur Gründungszeit DIY und Indie, sowie Punk und Hardcore im Begriff waren von der jungen neuen Generation beschlagnahmt zu werden. Von Jungs, die dann Kids wie mir den Weg zum Emo-Core bereiteten. Herrgott, machen wir uns nichts vor. 1995 war ich acht Jahre jung. Da hatte ich meine einzige Schallplatte auf Papas Teller. Michael Jackson - "Bad". Gut, es gibt schlimmere erste Platten. Ich glaube meine Eltern fanden es schön mir die größte Platte aus meinem Geburtsjahr (1…

Heisskalt und viele Menschen. Ein Abend Im Wizemann, der auch sonst schöne Geschichten erzählt.

Bild
Es war jetzt keine Überraschung, dass das Konzert von Heisskalt vor verkauftem Haus stimmungsvoll wurde. Die Band verkauft nun seit mindestens drei Jahren immer gut Tickets für ihre Heimspiele. Dass jetzt die Halle in der neuen Location Im Wizemann mit gut 1300 Menschen ausverkauft wurde, und das in einem Herzschlag, (in a heart beat, you know), ist zwar kein Wunder, aber abgefahren - jedoch auch eine logische Konsequenz für das immer muntere Treiben der vier aus dem Dunstkreis der Stuttgarter Post-Hardcore-Szene.

Letztere haben sie nie vergessen. Mathias und seine Kollegen wissen allesamt wo sie herkommen. Aus On Top Of The Avalanche und Big Spin, aus den vertrauten Reihen von Bands wie An Early Cascade. Und genau aus diesem vertrauten Umfeld holen sich Heisskalt nicht ohne Grund ihre Support-Bands. Wie eben am Dienstag den 22. - da waren es Mahlstrom, die die Einladung die Halle vom Im Wizemann für sie zu eröffnen bekamen. Die größte Bühne die die Emo-Hardcore-Punk-Band mit Wurzeln…

Jahresabschluss mit Heisskalt, Im Wizemann. 22. Dezember. Heimspiel Hoch Zwei, denn die Stuttgarter Mahlstrom sind auch mit dabei. Zusätzlich auch noch die Rheinländer Kmpfsprt.

Bild
Nach einer EP und einem großartigen Album "Vom Stehen Und Fallen", sind Heisskalt eindeutig im Pop-Olymp der Stadt, wenn nicht schon des Landes, angekommen. Bald ist das Debüt-Album schon zwei Jahre alt, deshalb werkeln die vier Herrschaften mit den Post-Hardcore-Wurzeln auch schon am Nachfolger. Bevor der erscheint wird das Jahr kurz vor Weihnachten aber noch einmal gebührend verabschiedet. Und zwar beim Heimspiel in der neuen Location Im Wizemann. Das wisst ihr bestimmt alle schon. Denn die Show am 22. Dezember ist restlos ausverkauft. Ein grandioses Vorprogramm mit Kmpfsprt und unseren Freunden Mahlstrom sorgt auch noch für den richtigen Einstieg in den Abend.

Wer kein Ticket hat verpasst sicherlich ein großes Fest. Echt schade eigentlich. Aber kommen lohnt sich vielleicht trotzdem. Denn Heisskalt haben sich eine nette Idee ausgedacht. So nützen sie die große Bühne des Quasi-Kommerz für einen guten Zweck und sammeln für Flüchtlinge in der Region.


Liebe Leute,es ist Winte…

Bane. Im. Jugendhaus. West.

Bild
Viel mehr muss ich eigentlich gar nicht sagen. Nach der "Final Backward Glance" vom "Don't Wait Up" sind die Hardcore-Recken Bane nun wirklich das letzte Mal unterwegs. Am Donnerstag in Stuttgart im Jugendhaus West. Das wird eng. Das wird wahnsinnig gut. Es gibt noch wenige Tickets. Wir sehen uns dort.

Mit dabei sind: Tausend Löwen Unter Feinden, Wolf Down und Backtrack.
BANE - Stuttgart, Juha-West. Do 10.12.15 Beginn 19:30 Uhr.

Glassjaw. Machen Sachen, seit 1993. Und plötzlich platzen sie mit dem Vorboten zum dritten Album raus: "New White Extremity".

Bild
"I'm searching for a familiar face in my surroundings" singt Daryl Palumbo einprägsam. Weiße Extremität? Ist Post Hardcore eben wieder politisch geworden?

Dreizehn Jahre sind vergangen seit Glassjaw aus Long Island New York ihr letztes Album veröffentlichten. Pioniere mit ihrem chaotischen Post Hardcore, der viele Nachahmer fand. "Worship and Tribute" ist sicherlich eines der wichtigsten Alben einer gesamten Generation. Jetzt, nachdem der Neustart häufig mislang, Bandmitglieder die Truppe verliesen und es Stress mit dem Label gab, gibt's den ersten Titel vom kommenden dritten Album. Mehr Info dazu soll es bald geben.

Die bis dato letzte Veröffentlichung von Glassjaw war die kostenlose EP "Coloring Book" vor vier Jahren.