Stuttgart, dieses Wochenende haben wir wieder was gegen die Kälte. Und Neuigkeiten.

Arme Bäume im Unteren Schlossgarten, so ganz ohne Kleid aus Blättern.
Da ist dieses Wochenende ganz schön was los im schönen Stuttgart. So kann man mal sehen, dass die Stadt mehr als ein schlecht geplanter Bahnhofsumbau und ein vom Pech gebeutelter Fußballverein ist. MY INDIE MIND hat mal wieder subjektiv Interessantes gesammelt.

Musikalisches Stuttgart.

Fangen wir mit einem Hilfegesuch an. Die Stuttgarter Power-Violence-Hardcore-Band Wolfenstein würde doch gerne öfter spielen. Deshalb suchen sie in nächster Zeit Shows. Bestenfalls an Wochenenden. Wenn ihr lauter Musik weiterhelfen wollt, findet ihr den richtigen Kontakt unter dieser Adresse ->hier.

Marecutio, auch bekannt als Tausendsassa Martin Wehl (Deliver, Ex-An-Early-Cascade, Ex-Start-A-Fire, etc) hat Songs von seinem jungen musikalischen Solo-Projekt im Internet in Form von Demo-Tracks debütiert. Die Titel können ->hier bei Soundcloud angehört werden.

Es ist kalt, und trotzdem gehen wir weg.

Am Samstag, 16. März ist in Stuttgart die Lange Nacht Der Museen. Da kann in der ganzen Stadt von 19 bis 2 Uhr kulturell flaniert werden. Alle teilnehmenden Häuser, Tickets und weitere Informationen findet ihr unter: lange-nacht.de.

Es scheint im Raum Stuttgart das Wochenende der langen Arbeitszeiten zu sein. In Ludwigsburg ist in der Innenstadt verkaufsoffener Sonntag und Flohmarkt. Die Barockstadt nennt das romantischer Weise Märzklopfen. Gute Nachrichten für alle Shopaholics, schlechte Nachrichten für alle betroffenen Arbeitnehmer. Alles zum Verkaufsoffenen Sonntag in Ludwigsburg erfahrt ihr ->hier.

Live-Tipps.

Freitagabend (heute!) spielt Joachim Deutschland mit seiner Band im Zwölfzehn. Ich wusste gar nicht, dass es den Typen mit dem Zitat, "Schlampe, Drecksau, ich hoffe es geht Dir schlecht!", noch gibt. Support ist Sebel. Offen ist ab 20 Uhr. Tickets an der Abendkasse kosten 15 Euro.
(Zwölfzehn, Paulinenstraße 45, 70178 Stuttgart)

Samstagabend (16.3.) spielen Max & Laura Braun im Café Galao in Stuttgart-West. Das in Stuttgart heimische Geschwisterpärchen hat schönste Songs zwischen Songwriter, Folk, Country und Indie im Gepäck. Beginn ist pünktlich um 20 Uhr bei kostenlosem Eintritt (Spenden erwünscht).
(Café Galao, Tübinger Strasse 90, 70178 Stuttgart)

Sonntagabend (17.3.) ist im Keller Klub wieder einmal Poetry Slam. Durch den Abend führt Thomas Geyer. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Eintritt kostet 7 Euro.
(Keller Klub, Rotebühlplatz 4, 70173 Stuttgart)

Beliebte Posts aus diesem Blog

New Band in Town. Mavis stellen sich mit "Insight" vor. Neuer Progressiver Metalcore aus Stuttgart und so.

Jonas Bolle - "Fühlt sich so an". Düster-Pop aus Stuttgart. //EP-Rezension.

Es passieren wieder schöne Dinge. Ich fasse mal zusammen worauf wir uns freuen. Live-Gig- und Konzert-Pläne für die kommenden Monate. Stuttgart und Umgebung. //die stadt ohne bling bling