Feine Sahne Fischfilet. Punk gegen Rechts. Neues Album: "Scheitern und Verstehen".

Feine Sahne Fischfilet aus Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Ole Olé
Feine Sahne Fischfilet hatten wir vor Kurzem im Interview, da Sprachen wir über vieles Neben der Musik, was einen Punk im Nord-Osten der Republik halt so um treibt. Wie der Gossenpunk vom Bahnhof schauen die fünf Musiker allerdings sowieso schon mal nicht aus, und genau so wenig hört sich ihre Musik wie das Durchschnitts-Proleten-Gegröle an.

Zwar haben die Songs auf "Scheitern und Verstehen" jede zutreffende Zutat für öde Ska-Punk-Nummern, Punk-Schlagwerk, Gitarren, Bass und Bläser und... aber halt stopp, vielleicht eben doch jede außer eine - die verblendete, sonnige Alles-Ist-Gut-Parole bleibt aus, und das ist verdammt gut so. Feine Sahne Fisch Filet erzählen von Dorffesten, dem Nazi-Pack, und haben immer wieder treffsichere, musikalische als auch verbale Argumente, warum man der Punk-Rock-Band glauben sollte.

Die Einstellung der Truppe ist löblich, denn wie im Interview deutlich wurde, hat Mecklenburg-Vorpommern, auf dem Land um Rostock herum ein gewaltiges Neo-Nazi-Problem. Deshalb ist es gut, dass Feine Sahne Fischfilet, neben ihrem lustigen Namen doch recht glaubwürdig und aufrichtig gegen die Rechtsradikalen vorgeht, und eine immer lauter werdende Stimme einer Minderheit zu werden scheint. Darüber hinaus lässt sich die Musik ganz gut anhören, auch ohne immer nach dem tieferen Sinn und der löblichen Ideologie zu fischen.



Feine Sahne Fischfilet - "Scheitern und Verstehen"
VÖ: 09.11.2012
via: Audiolith

Mehr: Interview mit Sänger Monchi.




Auf Tour:
09.11. Lüneburg - Anna und Arthur
10.11. Osnabrück - AJZ
16.11. Berlin - SO 36
17.11. Rendsburg - T-Stube
23.11. Göttingen - Juzi
24.11. Jena - Werkstatt
30.11. Würzburg - Immerhin
01.12. Potsdam - Archiv
07.12. Leipzig - Zoro
08.12. Frankfurt am Main - AU
14.12. Kiel - Alte Meierei
15.12. Schwerin - Komplex
21.12. Münster - Baracke
22.12. Oberhausen - Druckluft
25.12. Chemnitz - AJZ
28.12. tbc
29.12. Rosswein - JUZ
04.01. Hamburg - Hafenklang
05.01. Düsseldorf - AK 47
18.01. Salzwedel - AZ Kim Hubert
19.01. Rostock - Peter Weiss Haus
25.01. tbc
26.01. Herrenberg - 10 Jahre Riot Brigade Festival

Beliebte Posts aus diesem Blog

Cartograverse. Spoken-Word Poetry mit deepen Lo-Fi-Tunes. Pärchen Wolfmumma und Jamie Nodoubt mit dunklen Gedanken für hellere Zeiten. //EP-Review.

Wir stellen vor: Devin Heat mit der Video-Premiere zu "Teenage Grief". Zum Jahresstart neue traurig-schöne Songwriter-Musik zwischen Indie und Folk.

Inspired by Illusions mit "Initio". Neue Post-Rock-Musik aus Ludwigsburg. Vielleicht auch aus dem Weltall. //Album-Rezension.