ESCape Baku? Wie Roman Lob eigentlich musikalisch tickt.

Roman Lob. Quasi unser Star für Baku. Fotoquelle: Facebook
Der Eurovision Song Contest läuft ja momentan. Dieses Mal aus der durchaus europäischen Metropole Baku, irgendwo im Orient, am kaspischen Meer. Musik und Kunst im schlichten, guten Sinne sucht man hier ja vergebens. Alles schrecklich soweit. Ob der Song von unserem deutschen Kandidaten Roman Lob da eine Ausnahme ist, weiß keiner. "Standing Still" untergräbt Lobs musikalisches Können aber durchaus. Immerhin ist es ein angenehmerer Ohrwurm als Lenas Siegersong Satellite.

Dass Roman Lob eigentlich durchaus Straßencredible musiziert, sollte kein Geheimnis sein. Sein Musikertum hat in einer Metalcore-Band namens Days Of Despite seinen Lauf genommen. Bei YouTube findet man dazu durchaus lustige Clips. Aktuell spielt Lob eigentlich in der Band Rooftop Kingdom. Mit den Kollegen in seiner Band bespielt er normalerweise mehr oder weniger das Rheinland mit gutem Pop-Punk zwischen Emocore und Skate-Punk. Dazu kann man auch bei YouTube einiges anhören. 

Lob wollte wohl, wie seine Vorgängerin Lena unbedingt musikalisch bekannt werden, denn mit 16 Lenzen nahm der Kerl schon bei Deutschland Sucht Den Superstar teil, und scheidete nur krankheitsbedingt aus. Dazu sollte man sich den Studentenfilm "Mad World" zu Gemüte führen. In diesem Film geht es um Scripted Reality Shows, und Roman Lob wird zum Casting-Show-Wahnsinn befragt, und lässt einiges aus seiner Vergangenheit durchsickern. Den Film findet ihr ->hier.

Der sympathische und vor allem authentische Rheinländer landete mit seinem "Standing Still" in Baku immerhin auf Rang acht. Mal sehen wer nächstes Jahr in Schweden für Deutschland antreten darf.
Days Of Despite, damals mit Roman Lob als Shouter:

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neue Hardcore-Band aus Stuttgart. Piranoid aus Mitgliedern der Bands Dead Wrong, Loose Suspense und Reznik Syndrom. Debüt-Album: "Verirrte Projektionen". //Quasi-Album-Rezension.

Es passieren wieder schöne Dinge. Ich fasse mal zusammen worauf wir uns freuen. Live-Gig- und Konzert-Pläne für die kommenden Monate. Stuttgart und Umgebung. //die stadt ohne bling bling

Inspired by Illusions mit "Initio". Neue Post-Rock-Musik aus Ludwigsburg. Vielleicht auch aus dem Weltall. //Album-Rezension.