The Deadnotes. Tour Tour Tour Tour Tour, Deutschland, Europa, Großbritannien. Debütalbum. "I'll Kiss All Fears Out Of Your Face".

The Deadnotes. Wie man sieht aus Freiburg, zwinker. Fotoquelle: Facebook
Oh Mann, wir sind doch nur einmal jung und so. Lass uns doch mal das meiste draus machen. Auch wenn es nicht das beste ist. Irgend so etwas mussten sich die drei Typen, die sich zusammen The Deadnotes nennen, eines Nachmittags in Freiburg sitzend gesagt haben. So haben sie ihre Musik gemacht. Und als die etwas taugte haben sie sich auf den Weg gemacht. Zu touren. UK, Deutschland, you name it. Die Herrschaften haben in allerbester Do It Your Fucking Self Manier einfach mal versucht ihre Musik unter die Leute zu bringen.


Da ist mit unter Emo drauf. 


Und jetzt kommt dann ihr Debütalbum. "I'll Kiss All Fears Out Of Your Face".
Da ist mit unter Emo drauf. Sowas wie Punk, britisch angehauchtes Englisch und viele kleine persönliche Geschichten, möchte ich meinen.

Man hört gleich, dass die Jungs in England unterwegs waren, nicht nur am schön ausgesprochenen, äh gesungenen Englisch. Sondern auch an der Musik. Diese fühlt sich nämlich besonders wohl zwischen Moose Blood, Gnarwolves und all diesen Brighton-Bands, die wir so gerne hören. Dazu kommt dann noch ein bisschen sowas theatralisches wie Say Anything, und der Cocktail schmeckt.

Das klingt musikalisch eben so, als wären die drei (Yannic, Jakob und Darius) schon ein bisschen älter als Anfang zwanzig, ein bisschen. Inhaltlich ist's komplett jugendlich. Ungestüm.

Im Auge behalten. Sage ich.



The Deadnotes - "I'll kiss all fears out of your face"
VÖ: 7.10.2016
via: KROD Records / Laserlife Records / Sugarferry Records, Smithsfoodgroup

Mehr: Tour und Musik unten.







The Deadnotes auf Tour, malwieder.
30.10. Frankfurt, ExZess
06.10. Dresden, Katy's Garage
07.10. Zittau, Emil
08.10. Nördlingen, Fladen Piraten
14.10. Heidelberg, Villa Nachttanz
15.10. Rodgau, Open Stage
21.10. Münster, Baracke
22.10. Aachen, Autonomes Zentrum
23.10. Tübingen, Epplehaus
28.10. Freiburg, White Rabbit
29.10. Konstanz, Contrast
30.10. Ulm, Cat

Beliebte Posts aus diesem Blog

Cartograverse. Spoken-Word Poetry mit deepen Lo-Fi-Tunes. Pärchen Wolfmumma und Jamie Nodoubt mit dunklen Gedanken für hellere Zeiten. //EP-Review.

Wir stellen vor: Devin Heat mit der Video-Premiere zu "Teenage Grief". Zum Jahresstart neue traurig-schöne Songwriter-Musik zwischen Indie und Folk.

Inspired by Illusions mit "Initio". Neue Post-Rock-Musik aus Ludwigsburg. Vielleicht auch aus dem Weltall. //Album-Rezension.