10 Jahre New Noise Festival. Zum Geburtstag alles neu.

New Noise Festival 10. Quelle: Facebook
Das zehnte New Noise Festival findet ausnahmsweise mal nicht Open Air mit Zirkuszelten statt, dieses mal wird das Festival mit gut dreißig Bands in drei Locations und auf drei richtigen Indoor-Bühnen gefeiert. Los geht's am Samstag um 12 Uhr. Und zwar hier: Substage, Alte Hackerei und Fleischmarkthalle. Die Locations befinden sich allesamt in Karlsruhe nah beisammen und lassen sich locker zu Fuß untereinander erreichen. Im Line-Up findet sich Hardcore so ziemlich jeder Couleur wider.

Außerdem leckeres veganes und vegetarisches Essen. Und Bier.

Jetzt zum Band-Name-Dropping: The Story So Far, Guns Up!, Lionheart, Break Even, Loma Prieta, Birds In Row, Raein, Malevolence, Landscapes, Polar, Napoleon, Wolf Down, Totem Skin, This Gift Is A Curse, Svffer, Wiegedood, Empowerment, Benighted, Harm/Shelter, Twin Red, Gone To Waste, Sandlotkids, Grizzly, JoyBecame Clear, Earthship, Lioncity, Sharptongue, Endless Hights, Pighead, Hester.


Wer jetzt kein Szene-Lexikon griffbereit hat kann hier in ein paar der Bands reinhören: 

Mehr: newnoisefest.de

Beliebte Posts aus diesem Blog

Cartograverse. Spoken-Word Poetry mit deepen Lo-Fi-Tunes. Pärchen Wolfmumma und Jamie Nodoubt mit dunklen Gedanken für hellere Zeiten. //EP-Review.

Wir stellen vor: Devin Heat mit der Video-Premiere zu "Teenage Grief". Zum Jahresstart neue traurig-schöne Songwriter-Musik zwischen Indie und Folk.

Inspired by Illusions mit "Initio". Neue Post-Rock-Musik aus Ludwigsburg. Vielleicht auch aus dem Weltall. //Album-Rezension.