2011 wird die Erde angegriffen. Endlich: Mass Effect 3


Selbstverständlich wird die Erde nur virtuell angegriffen. Aber dafür beschreibt das die lang erwartete Ankündigung von Mass Effect 3. Was vom Studio Bioware einst als Exklusivtitel für Microsofts Konsole startete, wird nun mit dem verspäteten Release von Mass Effect 2 für Sonys PlayStation3 zum Multiplattformtitel. Auf dem PC konnte man sicherlich auch spielen, aber das trägt ja schließlich nicht zum Konsolenkrieg bei.

Im Zuge der amerikanischen Spike TV Videogaming Awards wurde nun der erste Trailer zu Mass Effect 3, das für PS3 und Xbox 360, als auch höchstwahrscheinlich für Personal-Computer, erscheinen wird. Ein vorgerenderter Film zeigt wie eine unbekannte Alien-Rasse den Heimatplaneten der Menschen besetzt. Sieht ziemlich nach War of the Worlds aus. Endlich, also wird man als Spieler auf der Erde eingreifen können. Denn bei den Vorgängern konnte man nur einen Blick aus dem Weltall auf unseren Blauen Planeten werfen. Ganz nach dem Motto, das Beste zum Schluss, gehen die Entwickler hier anscheinend vor. Denn Mass Effect 3 soll das Finale, der als Trilogie angelegten Spieleserie sein.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Cartograverse. Spoken-Word Poetry mit deepen Lo-Fi-Tunes. Pärchen Wolfmumma und Jamie Nodoubt mit dunklen Gedanken für hellere Zeiten. //EP-Review.

Wir stellen vor: Devin Heat mit der Video-Premiere zu "Teenage Grief". Zum Jahresstart neue traurig-schöne Songwriter-Musik zwischen Indie und Folk.

Inspired by Illusions mit "Initio". Neue Post-Rock-Musik aus Ludwigsburg. Vielleicht auch aus dem Weltall. //Album-Rezension.