Stray from the Path und das Hardcore Paket im Club Cann in Stuttgart.

Stray From The Path. Foto: Janik Fregin

Das Bild oben beschreibt eigentlich schon alles.
Jeder, der Stray From The Path mal live gesehen hat, der weiß dass die Jungs ein voll geladenes Energiebündel sind. Und die Bühnenkante ist nicht mehr die Grenze zwischen Musiker und Fan.

Momentan sind sie auf Tour mit neuem Album und coolen Bands und haben am Freitag  im schönen Club-Cann in Stuttgart Halt gemacht. Organisiert wurde das Konzert übrigens mit der gemeinsamen Manpower vom Club-Cann und Juha-West.


Eröffnet hat die Band Renounced. Trotz anfänglichem Zuschauermangel gelang es den Briten doch etwas die Stuttgarter Kids in Bewegung zu bringen. Die Band spielt Hardcore, mit schöner Dynamik zwischen Soft und Hart.

Capsize sind danach dran. Mittlerweile ist Capsize ein regelmäßiger Gast bei Melodic Harcore Touren und aus der Szene nicht mehr wegzudenken. Die fünf Kalifornier wissen dafür aber auch bestens wie sie die Zuschauer zufriedenstellen. Schnelle Gitarrenriffs, dynamische Breakdowns, nicht viel reden, sondern Songs spielen.

Mit Kanadischer Power ging's dann weiter. Obey The Brave aus Montreal. Mittlerweile kennt die Hardcoregemeinde das neue Album Mad Season und singt auch kräftig mit. Davon haben sie auch genug gespielt. OBT ist eine der Bands, bei denen man nicht mehr aufhören kann zum Takt zu nicken wenn man mal angefangen hat. Im Club-Cann war mehr als Kopfnicken drin.

Vor allem bei Stray From The Path war mehr als Kopfnicken drin. Gerade mal beim ersten Song hatte die Band die Bühne für sich selbst. Ab dem zweiten diese schon voll von Fans die wild in die Zuschauermenge gesprungen sind. Zum Glück keine Ausnahme bei SFTP Konzerten. Die Band hat überwiegend Lieder vom neuen Album Only Death Is Real gespielt (natürlich, ist ja auch die "neue Album Tour") den Rest aufgefüllt mit dem Besten von Subliminal Criminal und 2013er Hits Badge and A Bullet und Black Friday. Etwas schade, dass die "ganz alten" Lieder keinen Platz mehr in der Setliste bekommen. Eine Tour mit Liedern von Make Your Own History und Rising Sun würden wahrscheinlich auch viele eingefleischte SFTP Fans begrüßen.

Aber so wars auch cool. Gelungener Abend für alle. Hoffe ich. Gibt vielleicht tatsächlich ein paar die Schrammen haben von der wilden Show. An die gute Besserung :)



"Wo die Tour sonst noch so halt macht und ihr die Bands sehen könnt" Daten:

16.10. - Arena Wien
17.10. Feierwerk/ Kranhalle München
19.10. Conne Island Leipzig
21.10. Cassiopeia Berlin
22.10. Logo Hamburg
24.10. Kulttempel Oberhausen
28.10. Bei Chez Heinz Hannover
29.10. Saint Oberhausen
30.10. Kiff Aarau

Bilder von Bands und fliegenden menschen gibts hier!




Beliebte Posts aus diesem Blog

Neue Hardcore-Band aus Stuttgart. Piranoid aus Mitgliedern der Bands Dead Wrong, Loose Suspense und Reznik Syndrom. Debüt-Album: "Verirrte Projektionen". //Quasi-Album-Rezension.

Es passieren wieder schöne Dinge. Ich fasse mal zusammen worauf wir uns freuen. Live-Gig- und Konzert-Pläne für die kommenden Monate. Stuttgart und Umgebung. //die stadt ohne bling bling

Inspired by Illusions mit "Initio". Neue Post-Rock-Musik aus Ludwigsburg. Vielleicht auch aus dem Weltall. //Album-Rezension.