Die Noise-Punks Jumbo Jet sind wieder da! Vor Sea + Air war Jumbo Jet. Neun Jahre später ist Jumbo Jet Reunion Tour.

Zar Monta Cola, Esra Filzewa, Ninja Beim Laden, Daizee Firalinou sind Jumbo Jet. Foto / Quelle: Jumbo Jet / Facebook //
Jumbo Jet sind zurück! Sonst bekommen Sätze bei mir ungerne ein Ausrufezeichen, aber Sätze wie diese muss man einfach ausrufen. Bevor es die experimentelle Pop-Band Sea + Air gab, war da Jumbo Jet. Hier lernten sich Frontfrau Eleni und Schlagzeuger Daniel kennen. Und plötzlich kam tief aus dem schwäbischen Ländlichen eine furiose Noise-Punk Band, mit der gewissen Screamo-Kante daher. Dann wurde es wieder still um den Lärm, bis jetzt. Neun Jahre später haben sich Eleni alias Daizee Faralinou und Daniel alias Ninja Beim Laden wieder mit ihren alten Kumpels zusammengetan und spielen jetzt bald eine Reunion Tour.

Ich habe vorab mit Eleni und Daniel gesprochen, auf digitalem Wege.


mim: Wie kam Jumbo Jet damals zustande? 

Eleni: "Daniel und ich lernten uns als Teenager kennen. Beim zweiten Treffen brauchte er einen Anlass für ein drittes Treffen. Daniel so: Kannst du singen? Ich so: Nö. Aber schreien. Das fand er irgendwie noch besser, weil er schon immer in einer Punkband spielen wollte.
Also legte er zu meinem Entsetzen einen Probetermin fest, den ich zusagte, weil ich einen Anlass brauchte um ihn wiederzusehen. Ich muss ziemlich dumm verliebt gewesen sein um dann tatsächlich ins Mikrofon zu schreien. Es war faszinierend unangenehm. Ich gewöhnte mich jedoch sehr schnell daran. Später war es nur noch unangenehm für den Zuhörer, aber da steckte ich ja nicht drin."

mim: Wie kommt’s jetzt zur Reunion?

Eleni: "Wir bekamen nach unseren Konzerten immer wieder zu hören, dass wir unserer Zeit zehn Jahre voraus wären. Zumindest in Deutschland. Die Touren in Skandinavien liefen ja immer besser für uns. Jedenfalls schlug Marco, unser Bassist, dann eine neunjährige Pause vor. Und die ist jetzt vorbei. Außerdem wollen wir euch die beste Band der Welt nicht vorenthalten. Das wäre doch ziemlich schade, nicht wahr?"

mim: Auf was kann man sich bei einer Jumbo Jet Show gefasst machen?

Eleni: "Das wird eine richtige Drecksauparty mit sehr lauter Musik und viel Ausdruckstanz. Manchmal fließt auch Blut. Aber das ist eigentlich nicht gewollt. Es ist nur so, dass die Energie einen dermaßen übermannt. Deswegen fliegen dann manchmal die Instrumente wild umher. Aber bis jetzt konnte zum Glück fast alles immer rechtzeitig genäht werden. Und Narben, die man sich auf diese Art einfängt, sind ja auch irgendwie was Schönes. Da braucht man dann keine Tattoos mehr. Außerdem erzählt die Narbe meistens die bessere Geschichte."

mim: Gibt’s nur eine Tour, oder kommt jetzt auch ein neues Album?

Eleni: "Kommt drauf an wie die Tour läuft."
Daniel: "Wir sind ja auch erstmal froh, wenn wir die Tour überleben."

mim: Wie erklärt ihr beide SEA + AIR Fans was Jumbo Jet ist?

Eleni: "Jumbo Jet ist der kleine, coolere Bruder von SEA + AIR."
Daniel: "Nicht zu vergessen: Er hat schon in der fünften Klasse Zehntklässler verprügelt."




Die Tour-Termine von Jumbo Jet

Okt 19: Pilsen CZ, Andel Music Bar
Okt 20: Prag CZ, Cafe V Lese
Nov 7: Jena, Cafe Wagner
Nov 9: Leipzig, Ilses Erika
Nov 11: Bonn, Bla
Nov 12: Karlsruhe, Jubez
Nov 14: Stuttgart, Goldmarks
Nov 15: Ulm, Cabaret Eden
Nov 16: Nürnberg, Stereo
Nov 17: Wiesbaden, Kulturpalast
Nov 21: Hamburg, Molotow
Nov 26: Berlin, Berghain Kantine

Und jetzt noch ein Tour-Appetizer in Video-Form.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Cartograverse. Spoken-Word Poetry mit deepen Lo-Fi-Tunes. Pärchen Wolfmumma und Jamie Nodoubt mit dunklen Gedanken für hellere Zeiten. //EP-Review.

Wir stellen vor: Devin Heat mit der Video-Premiere zu "Teenage Grief". Zum Jahresstart neue traurig-schöne Songwriter-Musik zwischen Indie und Folk.

Inspired by Illusions mit "Initio". Neue Post-Rock-Musik aus Ludwigsburg. Vielleicht auch aus dem Weltall. //Album-Rezension.