Ehemaliger Thursday-Frontmann Geoff Rickly ausgeraubt und mit zweitem Mixtape. "Darker Matter".

Geoff Rickly von Thursday und United Nations. Fotoquelle: facebook
Der sympathische Frontmann der ehemaligen Screamo-Institution Thursday und der Grind-Super-Group United Nations - Geoff Rickly - hat vor einiger Zeit unter seinem bürgerlichen Namen ein interessantes Mixtape veröffentlicht. Nun schiebt der US-Amerikaner sein zweites Solo-Mixtape nach. "Darker Matter" heißt das gute Stück und ist wieder kostenlos, beziehungsweise auf Spendenbasis bei Bandcamp erhältlich. Dabei handelt es sich um musikalisch schwer festzunagelnden Neo-Neo-Elektro-Folk, oder so etwas dieser Art. Mit Anflügen von garstigem Noise. Thursday spürt man hier außerdem immer noch zwischen den Zeilen. Was sehr schön ist. Die Platte klingt dabei auch ziemlich düster.

Pechsträhne als Grund?

Rickly hatte eigenen Berichten auf seiner Webseite zufolge zur Zeit nur wenig Glück.

Vor kurzem wurde auf der Straße in Brooklyn überfallen und unter vorgehaltener Pistole ausgeraubt. Als Fans und Freunde davon erfuhren schossen die Mixtape-Käufe bei Bandcamp in die Höhe. Promo kann einen so seltsamen Ursprung haben. Was das wirklich Alberne an der Geschichte ist, ist dass der Räuber nachdem er unter anderem Ricklys Smartphone entwendet hatte, davon einen Instagram-Account eröffnete und ein Foto von sich selbst postete. Wie es der Zufall so wollte, war Rickly noch nicht selbst bei Instagram angemeldet, aber bei Facebook. Und Smartphones mit dem angebissenen Apfel scheinen solche Anwendungen gerne direkt zu verknüpfen. So bekamen Ricklys Facebook-Freunde die Nachricht, "Dein Freund Geoff hat sich gerade bei Instagram angemeldet." Jedoch war die damit verknüpfte Person der Räuber, und nicht Rickly. Gut, dass Rickly noch bei Facebook eingeloggt war, als ihm sein Telefon entwendet wurde. So hat die Polizei jetzt eine ziemlich heiße Spur.

Genug Hintergrund. So hört doch das neue Mixtape am besten gleich hier an.



Ein amerikanischer Lokalsender hat über den Überfall an Geoff Rickly einen Fernsehbeitrag gemacht. Den seht ihr hier.


View more videos at: http://nbcnewyork.com.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Cartograverse. Spoken-Word Poetry mit deepen Lo-Fi-Tunes. Pärchen Wolfmumma und Jamie Nodoubt mit dunklen Gedanken für hellere Zeiten. //EP-Review.

Wir stellen vor: Devin Heat mit der Video-Premiere zu "Teenage Grief". Zum Jahresstart neue traurig-schöne Songwriter-Musik zwischen Indie und Folk.

Inspired by Illusions mit "Initio". Neue Post-Rock-Musik aus Ludwigsburg. Vielleicht auch aus dem Weltall. //Album-Rezension.