Jahrgangszusammenfassung. Subjektiv. Unabhängig. Unbestochen. Beste Musik-Alben (LP oder EP) des Jahres 2017



Wir haben in der Redaktion mal ein bisschen gehirnt und bis zur Deadline, heute hat fast jeder eine Jahrgangsbesten-Liste zusammengestellt. Interessant dabei: gibt's zu mindest aus meiner Sicht (Matthias, der Kopf hinter dem hier) in jeder Liste Überschneidungen mit meinem eigenen Geschmack, jedoch sind beispielsweise Hundredth oder Der Weg Einer Freiheit bei mir ganz knapp aus den Top 10 gefallen, während sie bei den beiden Kollegen (die die Deadline formidabel einhielten) ziemlich weit oben mitschwimmen. Da sieht man wie subjektiv Musik wahrgenommen wird. So kommt dann auch eine ziemlich spezielle Top-Drei zustande. Lange Rede, kurzer Sinn: hier unsere Jahrgangsbestenlisten in der Disziplin Musik.

MYINDIEMIND.de - Top 10 - Beste Alben (EP oder LP) 2017

Redaktionsauswahl


Matthias:


Glassjaw - Material Control

Eine der größten positiven Überraschungen des späten Jahres. Glassjaw melden sich nach zerstreuten EPs zurück mit einem Album, das 15 Jahre nach der letzten LP an frühere Zeiten erinnert, dem allerdings den letzten Funken Hoffnung entzieht. "Material Control" ist brutal, tiefsinnig und düster. Wunderschön. Mein persönliches, musikalisches Highlight in diesem Jahr.





  1. Glassjaw - Material Control
  2. Prawn - Run
  3. Less Art - Strangled Light
  4. Converge - The Dusk In Us
  5. Love A - Nichts Ist Neu
  6. Minus The Bear - Voids
  7. The Tidal Sleep - Be Water
  8. J. Bernardt - Running Days
  9. The World Is A Beautiful Place & I Am No Longer Afraid To Die - Always Foreign
  10. Emma Ruth Rundle / Jay Jayle - The Time Between Us - Split

Head-Autor: Matthias Roman Schneider
Journalist, Video-Journalist, Blogger
Musikliebhaber, Kultursuchender, Möchtegernidealist



Philipp:



Ostraca – Last

Eine Screamo-Band im Jahr 2017, die nicht nur eine EP veröffentlicht und sich dann trennt? Soll es geben. Mit ihrem aktuellen Album „Last“ haben Ostraca aus Virginia eine Platte abgeliefert, die kaum besser aufzeigen könnte, was in dem Genre noch möglich ist. Parts aus klassischem Screamo, Black Metal, Jazz und Mathrock werden wild gemixt zu 30 Minuten furioser Soundexplosion. Ich war schon vom Debütalbum im Jahre 2015 verblüfft, die neue Platte setzt alldem aber die Krone auf. „Last“ ist emotional, kompliziert und fordernd – und genau deswegen seit der Veröffentlichung immer wieder in der Playlist.


  1. Ostraca – Last 
  2. Cranial – Dark Towers / Bright Lights
  3. Turia — Dede Kondre
  4. Trachimbrod — Leda
  5. Yellow Eyes — Immersion Trench Reverie
  6. Heaven In Her Arms - 白暈 / White Halo 
  7. Der Weg einer Freiheit — Finisterre
  8. UNRU / TONGUE – Split
  9. Kishote - Kaleidoskop
  10. 60659-c – The Next Part is a Blur

Autor: Philipp Gentner
Journalist, Blogger, Grafikdesigner, Game- & Grafik-Nerd
Darkenedhardcorefan, Musikliebhaber, Gamescomhasslieber



Janik:



While She Sleeps - You Are We

Meisterwerk.Wochenlang rauf und runter gehört.Obwohl mir älteres WSS-Zeug null zusagt.









  1. While She Sleeps – You Are We
  2. Hundredth – Rare
  3. Counterparts – You're Not You Anymore
  4. Stick To Your Guns – True View
  5. Kendrick Lamar – Damn
  6. Comeback Kid – Outsider
  7. Blood Youth – Beyond Repair
  8. Make Them Suffer – Worlds Apart
  9. First Blood – Rules
  10. Cursed Earth – Cycles Of Grief

Autor: Janik Fregin
Fotograf und Modern-Metalcore-Enthussiast, netter Junge,
Immoshpitvideomacher

Wir haben jetzt keinen Strich zwischen lokal und global gemacht, jedoch sind die Stuttgarter Veröffentlichungen doch leider immer ganz knapp aus der Top 10 gefallen. An Early Cascade beispielsweise. Deshalb hier nochmal eine kleine Stuttgart-Top-Fünf, weil sie es wert sind genannt zu werden.


Best of Stuttgart - Fünf BESTE lokale Musikveröffentlichungen des Jahres 2017

An Early Cascade - Alteration
Start A Fire - Schattenjagd
Heisskalt - Live
Hell & Back - Slowlife
Nametaker - Team Up


Und jetzt: die Spotify-Playlist mit ausgewählten Songs aus den oben angepriesenen Veröffentlichungen. Viel Spaß beim Neuentdecken.



Beliebte Posts aus diesem Blog

Neue Hardcore-Band aus Stuttgart. Piranoid aus Mitgliedern der Bands Dead Wrong, Loose Suspense und Reznik Syndrom. Debüt-Album: "Verirrte Projektionen". //Quasi-Album-Rezension.

Es passieren wieder schöne Dinge. Ich fasse mal zusammen worauf wir uns freuen. Live-Gig- und Konzert-Pläne für die kommenden Monate. Stuttgart und Umgebung. //die stadt ohne bling bling

"Teatro d'ira - Vol. I" von Måneskin. Oder warum ich irgendwie froh bin den Eurovision Song Contest angeschaut zu haben. Oder wann hätte ich bitte italienischsprachigen Alternative-Rock gehört? //Album-Rezension.