Deutsch-Prog-Post-Emo in der Rakete. Am 23.5.19 spielen Kaufmann Frust zusammen mit Das Feuilleton in Stuttgart-Süd beim Theater Rampe.

Kaufmann Frust. Foto: Promo / Quelle: fb.com/kaufmannfrust //

Nachdem uns letztes Jahr ihr Album "Aus Wachs" von den Socken gehauen hat, spielen Kaufmann Frust nun auch mal wieder im heimischen Stuttgart. In der Rakete im Theater Rampe Stuttgart-Süd, genauer gesagt. Ihre energetisch aufgeladene Musik möchte ich am liebsten mit Prog-Post-Emo betiteln. Allerdings müssten da fast noch zig andere Bindestriche und Schubladen dazu eingereiht werden. Denn Genre sprengen die vier Musiker definitiv, und das mit einem Knall, der so leise und hinterlistig daher kommt, dass er uns nachhaltig umhaut, und falls noch nicht gehört: umhauen wird.

Mit auf dem Billing steht außerdem noch ein zweiter spannender Act. Das Feuilleton aus Leipzig. Die Post-Punk-Band passt hervorragend zu eingangs beschriebenem Schubladen-Zerbrechen.

Am Abend soll außerdem, passender Weise, die Veröffentlichung der gemeinsamen Split-Single von Kaufmann Frust und Das Feuilleton gefeiert werden.



Kaufmann Frust + Das Feuilleton
Donnerstag 23. Mai, 
ab 19 Uhr Rakete/Theater Rampe, Stuttgart-Süd



Beliebte Posts aus diesem Blog

Neue Hardcore-Band aus Stuttgart. Piranoid aus Mitgliedern der Bands Dead Wrong, Loose Suspense und Reznik Syndrom. Debüt-Album: "Verirrte Projektionen". //Quasi-Album-Rezension.

Es passieren wieder schöne Dinge. Ich fasse mal zusammen worauf wir uns freuen. Live-Gig- und Konzert-Pläne für die kommenden Monate. Stuttgart und Umgebung. //die stadt ohne bling bling

"Teatro d'ira - Vol. I" von Måneskin. Oder warum ich irgendwie froh bin den Eurovision Song Contest angeschaut zu haben. Oder wann hätte ich bitte italienischsprachigen Alternative-Rock gehört? //Album-Rezension.