Auseinandersetzung mit der Angst. Die Neue Video-Single von Eau Rouge. "Fear". Die Stuttgarter Musik-Welt hat doch immer wieder Überraschungen parat.

Eau Rouge aus Stuttgart. Fotoqulle: fb.com/eaurougemusic //
Nach "Closer" und "Melt" ist "Fear" die dritte Single-Veröffentlichung aus der letzten Recording-Session der Stuttgarter Indie-Noise-Pop-Band Eau Rouge. Sie erweitert die Song-Welt der drei Wahl-Stuttgarter aus Schwäbisch Gmünd um ausdrucksstarke Pop-Töne, die die Band so noch nie zuvor angeschlagen hat. Mit einer klar erkennbaren Akustik-Gitarre und mit reduzierten Effektteppichen auf den Vocals entsteht eine aufrichtige Auseinandersetzung mit der Angst. Eau Rouge schaffen es damit sich weiter dem Pop zu öffnen, ohne in Klischees einer guten Hook zu verfallen. Unterstützt wird das Werk durch ein sehr zurück genommenes, aber passendes Video.

Aber hört und seht doch einfach selbst, hier im Post.





Mehr: eaurouge-music.com

Beliebte Posts aus diesem Blog

Cartograverse. Spoken-Word Poetry mit deepen Lo-Fi-Tunes. Pärchen Wolfmumma und Jamie Nodoubt mit dunklen Gedanken für hellere Zeiten. //EP-Review.

Wir stellen vor: Devin Heat mit der Video-Premiere zu "Teenage Grief". Zum Jahresstart neue traurig-schöne Songwriter-Musik zwischen Indie und Folk.

Inspired by Illusions mit "Initio". Neue Post-Rock-Musik aus Ludwigsburg. Vielleicht auch aus dem Weltall. //Album-Rezension.