We Had A Deal. "Counting Leaves"-Release im DemoZ. Familiär gefeiert.

We Had A Deal. Foto: Schrotthandy
Schon gute zwei Wochen vor der offiziellen Veröffentlichung der neuen EP "Counting Leaves" haben We Had A Deal im heimischen Ludwigsburg gestern ihre neue Platte vorgestellt. Im Demokratischen Zentrum in der Wilhelmstraße sollte eine kleine familiäre Show die neuen Songs gebührend in Empfang nehmen.

Als Wegbereiter hatten Micha, Uli, Serkan und Sascha alias We Had A Deal ihre Freunde von Kyrest aus Erlangen und Nürnberg eingeladen. Mit deren Düster-Hardcore wurde die gemütliche Gesamtstimmung erst einmal mit einem garstigen Klangteppich überzogen. Und das sehr gut.

Mit bisschen mehr als zwanzig Mann im Raum durften dann We Had A Deal ans Werk. Grund für die geringe Anzahl der Besucher sind neue Brandschutzbestimmungen der Stadt Ludwigsburg. Deshalb hat es das DemoZ nicht mehr leicht Konzerte zu veranstalten. So war das gestern fast wie eine gemütliche Hausparty, samt geladener Gäste. Da machte es aber nicht weniger Spaß der tragischen Screamo-Musik von We Had A Deal zu lauschen.

Die Neue Platte kann außerdem einiges, und konnte dort in limitierter Auflage abgegriffen werden. Greift sich gut an, kann ich sagen. Was das sieben Titel starke Stück Vinyl inhaltlich hergibt, werde ich die Tage in einer ausführlichen Rezension besprechen. Bis dahin schreibt euch folgende Termine der Release-Tour auf...


"Counting Leaves"-Tour
20.3. Landau - Fatal
21.3. Mainz - Haus Mainusch
22.3. Saarbrücken - tba
24.3. Bremen - Sielwallhaus
25.3. Bielefeld - Potemkin
27.3. Halle (Saale) - Reil 78
28.3. Nürnberg - Projekt 31

"Counting Leaves" von We Had A Deal erscheint am 15. März europaweit auf einer Schar Indie-Labels.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Cartograverse. Spoken-Word Poetry mit deepen Lo-Fi-Tunes. Pärchen Wolfmumma und Jamie Nodoubt mit dunklen Gedanken für hellere Zeiten. //EP-Review.

Wir stellen vor: Devin Heat mit der Video-Premiere zu "Teenage Grief". Zum Jahresstart neue traurig-schöne Songwriter-Musik zwischen Indie und Folk.

Inspired by Illusions mit "Initio". Neue Post-Rock-Musik aus Ludwigsburg. Vielleicht auch aus dem Weltall. //Album-Rezension.