"Die Hölle" von Messer macht mich fertig. Tour-Vorbote im Video.

Messer. Foto: Katja Ruge//
Der schaurig schöne Synth-Trip "Die Hölle" ist die neuste Auskopplung aus dem aktuellen Album des Fünflings Messer aus dem als mal kargen nördlichen Deutschland. Die Herrschaften treiben sich hauptsächlich zwischen Münster, Hamburg und Berlin rum, im November bereisen sie noch die Clubs, auch hiesiger Lande.

Das mit Video bedachte "Die Hölle" stammt vom aktuellen Album "Jalousie". Tourtermine und Clip, jetzt.



28.10.2016 Essen, Zeche Carl*
29.10.2016 Bremen, Lagerhaus*
30.10.2016 Bielefeld, Forum*
31.10.2016 Kaiserslautern, Kammgarn*
01.11.2016 Wiesbaden, Schlachthof*
02.11.2016 Köln, Gebäude 9*
03.11.2016 Berlin, Frannz*
04.11.2016 Giessen, MuK**
05.11.2016 Stuttgart, Zwölfzehn**
06.11.2016 Wien, B72**
07.11.2016 München, Kranhalle**
08.11.2016 Dresden, Groovestation**
09.11.2016 Leipzig, Naumanns**
10.11.2016 Jena, Kassablanca**
11.11.2016 Hannover, Cafe Glocksee**
12.11.2016 Hamburg, Molotow**
03.12.2016 Münster, Gleis 22

(* w/ Tellavision ** w/ Persona)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neue Hardcore-Band aus Stuttgart. Piranoid aus Mitgliedern der Bands Dead Wrong, Loose Suspense und Reznik Syndrom. Debüt-Album: "Verirrte Projektionen". //Quasi-Album-Rezension.

Es passieren wieder schöne Dinge. Ich fasse mal zusammen worauf wir uns freuen. Live-Gig- und Konzert-Pläne für die kommenden Monate. Stuttgart und Umgebung. //die stadt ohne bling bling

"Teatro d'ira - Vol. I" von Måneskin. Oder warum ich irgendwie froh bin den Eurovision Song Contest angeschaut zu haben. Oder wann hätte ich bitte italienischsprachigen Alternative-Rock gehört? //Album-Rezension.