2020. Der Jahresabschluss von MYINDIEMIND. Daniel Ha von der Band Leitkegel und unser Autor Matthias sprechen über das Jahr, das komplett aus der Reihe tanzte. Eine Sonderausgabe des MYINDIEMIND Podcasts.


Ist es ein letztes Aufbäumen dieses Jahres? Was nach dem Knick passiert wird sicherlich alles verändern.

 

2020. Das Jahr in dem unsere Welt geschrumpft ist.

Was will man dazu noch sagen? Die Pandemie hat unsere Welt-Gesellschaft aus den flüssig laufenden Prozessen geschmissen. Panik sorgte sicherlich für einige seltsame politische Entscheidungen. Ein Gesundheitssystem auf wirtschaftlichem Fundament sollte neu gedacht werden, vielleicht die Krise als Chance genutzt werden? Wer weiß das schon so genau. Über dieses Jahr werden wir noch lange sprechen können. Und Dinge, die jetzt in die Wege geleitet werden können uns noch lange beschäftigen. Wie geht man mit einer nächsten Pandemie um? Wie kann es überhaupt zu Pandemien kommen? Was muss die Menschheit anders machen? Etwa mehr im Einklang mit ihrer Heimat Erde leben? Suggestivfragen, die wir in unserem langen Gespräch zwischen Daniel und Matthias nicht beantworten. Aber wir bieten zwei Perspektiven aus dem ersten Covid-Jahr 2020. Nehmt euch die Zeit. Und Danke fürs Vorbeisurfen und Zuhören. Bleibt gesund, gell. Den MYINDIEMIND Podcast findet ihr auf jeder gängigen Streaming-Plattform. In der Jahresabschlussfolge sprechen wir nicht nur über die Pandemie sondern vielmehr auch über Musik und Bier. 

Mit dabei die subjektiv sechs besten Alben des Jahres 2020 und eine überdurchschnittlich hohe Quote für das Wort "exquisit".


Viel Spaß dabei.




Beliebte Posts aus diesem Blog

Cartograverse. Spoken-Word Poetry mit deepen Lo-Fi-Tunes. Pärchen Wolfmumma und Jamie Nodoubt mit dunklen Gedanken für hellere Zeiten. //EP-Review.

Wir stellen vor: Devin Heat mit der Video-Premiere zu "Teenage Grief". Zum Jahresstart neue traurig-schöne Songwriter-Musik zwischen Indie und Folk.

Inspired by Illusions mit "Initio". Neue Post-Rock-Musik aus Ludwigsburg. Vielleicht auch aus dem Weltall. //Album-Rezension.