Hundreds - "The Current". Hamburg-Indie-Ambient-Dream-Pop at its best. Oder ist das dann Electronica mit Klanghölzern? //Album-Rezension.

Hundreds - "The Current"
VÖ: 27.3.2020
via: Embassy of Music / Tonpool

Die Milner Geschwister, Eva und Philipp, sind mittlerweile seit über zwölf Jahren Hundreds. Vor einiger Zeit haben die beiden Hamburger ihren Live-Drummer Florian Wienczny in die Band eingebürgert und sind nun ein Trio. Musikalisch hat sich da über die Zeit spürbar nur verändert, dass alle samt sicherer und noch experimentierfreudiger wurden und inhaltlich eventuell etwas optimistischer als noch auf dem Vorgängeralbum. "The Current" ist das aktuelle und vierte Album der düsteren Electro-Pop-Band aus dem Norden. Ich erinnere mich immer wieder gerne daran, als ich zu Studienzeiten in Hannover bei einem kleinen Festival namens Bootboohook in der Live-Location FAUST auf einer kleinen Nebenbühne Hundreds das erste Mal erhaschte. Wie dieses Blog-Archiv belegt, war das 2010. Damals hatte ich schon gemeint, die hätten Großes verdient. Mittlerweile ist die Band recht erfolgreich - für Indie-Pop in Deutschland. Ihren großen zehnten Geburtstag haben sie immerhin in der Elbphilharmonie in Hamburg mit Live-Orchester feiern können. Könnte man glauben da hebt eine Band ab. Nicht passiert. "The Current" ist ein genau so ehrliches Album zwischen Electro und echten Percussion-Sounds, Streichern und Blechbläsern und mit Eva Milners klarer Gesangstimme, wie wir uns das von Hundreds immer wieder und wieder wünschen. Es hat mal Druck, ist mal beschwingt, ist mal nachdenklich, und in diesem Jahr auch noch pop-affiner, und fast durchweg tanzbar. Jedes Mal nach dem gänsehautlastigen Instrumental-Outro "Riptide" nehme ich mir die LP und drehe sie nochmal auf Side A. Um das Werk wieder und wieder von vorne zu hören. Denn es fängt mit "Vessel in the Sky" so aufregend an, wie es einen über die Gesamtspieldauer auch begeistern kann. Auch die männlichen Vocals von Philipp Milner sind ein schöner Touch.

9/10 Punkte

Für Freunde von: Florence and the Machine, Aurora, Apparat, Björk, Bat For Lashes, Team Sleep

--

Die Live-Tour von Hundreds wurde pandemiebedingt um ein ganzes Jahr verschoben. Die aktuellen Tourdaten für 2021 stehen hier.

Hundreds "The Current" Tour

21.4.2021 - Das Werk, Wien
25.4.2021 - Karlstorbahnhof, Heidelberg
26.4.2021 - Z-Bau, Nürnberg
28.4.2021 - Papiersaal, Zürich
29.4.2021 - Batschkapp, Frankfurt am Main
30.4.2021 - Jazzhaus, Freiburg
02.5.2021 - Strom, München
03.5.2021 - FZW, Dortmund
04.5.2021 - Kulturkirche, Köln
06.5.2021 - Im Wizemann, Stuttgart
07.5.2021 - Beatpol, Dresden
08.5.2021 - Täubchenthal, Leipzig
10.5.2021 - Modernes, Bremen
11.5.2021 - Pavillon, Hannover
13.5.2021 - Peter-Weiss-Haus, Rostock
14.5.2021 - Uebel und Gefährlich, Hamburg
15.5.2021 - Huxleys Neue Welt, Berlin

--


Beliebte Posts aus diesem Blog

New Band in Town. Mavis stellen sich mit "Insight" vor. Neuer Progressiver Metalcore aus Stuttgart und so.

Mindead. Die Ludwigsburger Metal-Institution mit neuem wegweisendem, selbst-betitelten Album. Alte Lasten werden erdrückt und ein neuer Sound gefunden. //Album-Rezension

Wir launchen den MYINDIEMIND_PODCAST. Dahinter verbergen sich Gespräche mit Musikern aus den verschiedenen Szenen. Indie, Post Hardcore, Metal etc.