Introducing: Doofian 2 - jetzt erst recht - Das Call in Radio ohne call in - Leeres Projekt mit Daniel Ha und Matthias R Sch. Weil der Podcast von Begegnungen lebt, jetzt ein humoristischer Ausweg.

Quelle: anchor.fm/myindiemind //
Vage Zeiten brauchen vage Ideen. Oder "ruf doch mal wieder an" weiter gedacht.

Daniel Ha kennt ihr aus Folge 1 des MYINDIEMIND PODCASTs. Da sprach er davon, dass er mit Freunden gerne auch telefoniert.

Tja. Jetzt telefonieren wir halt. Nachdem dieser Ausnahmezustand (Corona-Krise, kennste?) schon quasi einen Monat hält, versuchen wir Kontakt zu halten und eventuell zu unterhalten dabei (?). Ob das klappt. Entscheidet selbst.

Doofian 2 - jetzt erst recht - Das Call In Radio ohne call in - Leeres Projekt


ist ein Quasi-Spin-Off des eigentlichen MYINDIEMIND-Podcasts und soll diesen eigentlich auch nicht ersetzen.

- a MYINDIEMIND original series - eben.
Von Daniel Ha & Matthias R Sch

Jeden Sonntag sollen unkonventionelle Sendungen aufgezeichnet und zum Beginn der darauf folgenden Woche veröffentlicht werden. Themen gibt es nicht konkret, aber diese Krise bleibt sicher nicht unerwähnt. Sind wir mal gespannt wo der Zug hinfährt. Vielleicht auch direkt vor die Wand.



Daniel Ha ist im echten Leben Gitarrist bei der Band Leitkegel und Journalist und Redakteur bei einer Tageszeitung in Süddeutschland. Matthias ist euer Off-Time-Autor hier bei MYINDIEMIND, Journalist nebenbei hauptberuflich Kreativer und Bewegtbildproduzent bei einer Agentur in Stuttgart. Beide sind Freunde und Brüder im "Klein"-Geiste.

Die erste Folge Doofian 2 - jetzt erst recht. (Warum das wohl so heißt!?) findet ihr direkt hier:






Folge 2: Doofian 2: jetzt erst recht: Da ist keine Poesie in der Waffenindustrie.






Beliebte Posts aus diesem Blog

New Band in Town. Mavis stellen sich mit "Insight" vor. Neuer Progressiver Metalcore aus Stuttgart und so.

Like Lovers - "Everything All The Time Forever". Ein Debüt-Album wie ein Pop-Aufguss aus dem Kräutergarten von Thom Yorke. //Album-Rezension

Mindead. Die Ludwigsburger Metal-Institution mit neuem wegweisendem, selbst-betitelten Album. Alte Lasten werden erdrückt und ein neuer Sound gefunden. //Album-Rezension